Finnland die Erste

img_2898.jpg

Auferstehung

 “I can't believe how much I hate pressures of a new place roll my way”

- Jumpsuit, Twenty One Pilots

 Ihr kennt das Spiel. Jedes Mal, wenn das Leben es zulässt, gibt es Bild & Text. Ja es ist wieder soweit, denke ich zumindest. In so einem Auslandssemester hat man nicht nur mehr Zeit, sondern auch viel zu reflektieren. Bilder & Blog helfen mir dabei! Außerdem oder eher traurigerweise ist das Neue immer interessanter als das Bekannte. Auch daher kommt ein Teil meiner Morivation. Schlussendlich sind Bilder auch zum Teilen da. In Kombination mit den kleinen Geschichten hoffe ich ein detailliertes, aber auch subjektives Bild von Finnland zu schaffen. 

Do your Research First!

Nein, ihr seid selbst groß! Oulu heißt die Stadt in Finnland. Wo das liegt bekommst du selbst raus. & auch warum ich jeden Morgen eine Vitamin D Tablette schlucke, ist wohl klar. Wenn du dich gerade mit der Region beschäftigst, dann hast du jetzt wohl ein paar Vorstellungen - Polarlichter, Huskies, etc. - sehr gut. Mal schauen, ob sich da was machen lässt. 

Eine kleine Sammlung von alltäglichen Situationen.

  • Du weißt es ist ein grauer & dunkler Tag, wenn du das Licht anmachen willst & beim Drücken des Schalter merkst, dass es dunkler wird im Raum. Die Lampe bringt auch nicht mehr!

  • Es immer das Selbe. Kommt man irgendwohin wo mehrere Nationen auf einem Haufen sind, wird natürlich zuerst über Nazis, die deutsche Vergangenheit geredet, oder soll ich sagen gescherzt? So entsprangen einem Taiwanesen die Worte: „die deutschen Helme waren die Besten.“ Gut, dass du gerade mal 25 bist & nie & nimmer den zweiten Weltkrieg miterlebt hast.

  • Ein kleiner wertvoller Versprecher eines Tutors hat mich zum Schmunzeln gebracht. Während einer Campus Tour, erklärte er, dass es öffentliche Garderoben gibt. Wardrobe zu verwenden, rutsche Ihm „Public hangings“ raus 😂

  • Ich traue mich bis heute nicht zum Friseur zu gehen, weil gefühlt alle Finnen eine ausgefallene Frisur haben.

  • Eines der wichtigsten Dinge, die ich hier kaufen musste, war ein Bildschirm. Ich lebe nämlich Laptop free. Bin dann also schön mit einem Bildschirm durch den Schnee gestapft.